HomeTaiChi AusbildungAusbildung Push Hands Basis

Tai Chi Spielen

Ausbildung Push Hands Basis

Push hand oder Tui Shou ist die Sparring Form des Tai Chi. 

Wir nennen es „Die Kunst der Begegnung“ Ja, es geht um Kampfkunst. 

Ein schlechter Kämpfer verliert den Kampf, ein Besserer gewinnt den Kampf. Die eigentliche Kunst ist aber den Kampf erst gar nicht entstehen zu lassen. 

Das Geheimnis ist, dass die Kämpfe, die Du im Außen führst, zumeist Deine inneren Kämpfe sind.

Unser Handwerk ist die Wahr-nehmung

 …nehmen was wahr ist. 

Push hands mit Daniel Grolle
Tai Chi spielen Ausbildung

Push hands Basis

Gesamtausbildung buchen

Buche hier unsere Gesamtausbildung Push hands Basis inkl. aller zugehörigen Ausbildungsmodule. Modul 01 – 10

 

Push hands Daniel Grolle Tai Chi

Ausbildungsmodule & Termine einzeln buchen

Das Startmodul ist einzel buchbar, danach erfolgt die Ausbildung in einer geschlossenen Gruppe.

Als Wiederholer*in oder um fehlende Module Deiner Ausbildung zu ergänzen kannst Du auch einzelne Module der Ausbildung buchen.
Wähle hier das gewünschte Modul aus.

Tai Chi Basis A - Modul 01

Datum: in Planung | Leitung: Daniel und Janina

Tai Chi Basis A - Modul 02

Datum: in Planung | Leitung: Daniel und Janina

Tai Chi Basis A - Modul 03

Datum: in Planung | Leitung: Daniel und Janina

Tai Chi Basis A - Modul 04

Datum: in Planung | Leitung: Daniel und Janina

Tai Chi Basis A - Modul 05

Datum: in Planung | Leitung: Daniel und Janina

Weitere Informationen

  • Jedes Modul kostet 400,-€ Kursgebühr, die ganze Ausbildung 4.000,-€
  • Du kannst die gesamten Ausbildungskosten vorab überweisen, oder Dir einen monatlichen Abschlag von uns einziehen lassen. 
  • Wiederholer oder Assistenten, die zuvor schon eine ganze Push hand Basis Ausbildung bei uns durchlaufen und bezahlt haben, zahlen die Hälfte. 
  • Anreise, Unterbringung und Verpflegung sind nicht in der Kursgebühr enthalten. 
  • Unterrichtsmaterialien, exclusive Filme, Texte und die Abschlussprüfungen sind in der Kursgebühr enthalten. 
  • Die meisten unserer Push hand Ausbildungsschüler haben zuvor unsere Tai Chi Basis und Vertiefung durchlaufen und sind mit den Tai Chi Prinzipien, wie wir sie vermitteln, vertraut. 
  • Es gibt aber auch immer wieder erfahrene Tai Chi Lehrer aus anderen Schulen, Kampfkünstler, Tänzer oder Menschen aus heilenden, oder lehrenden Berufen, die direkt mit unserer Push hand Basis Ausbildung beginnen.
  • Wir setzen eine gute Wahrnehmungsfähigkeit voraus und das Du nicht Angst vor Menschen, oder vor Dir selbst hast. 
  • Unsere Übungen sind wie in den Tai Chi Ausbildungen immer als Übungsketten aufgebaut, die von einfachen Grundlagen zu vielschichtigeren Zusammenhängen aufsteigen. 
  • Du wechselst immer wieder die Partner, wirst dabei aber oft mit einem der erfahrenen Lehrer, Assistenten oder mit mir üben. Mit jedem Partner lernst Du die Übung und Dich selbst noch einmal anders kennen. 
  • Die körperlichen Grundlagen sind Erdung, Aufrichtung und Elastizität. Die geistigen Grundlagen sind Ruhe, Aufmerksamkeit und vor allem die Fähigkeit zu beobachten, ohne das der Geist sich einmischt. 
  • Wir beginnen langsam und mit kleinen Kräften, wir machen Dir die Wege durch Deinen Körper, Deine Balance und Standfestigkeit so leicht wie möglich. Hast Du das erlernt, versucht Dir Dein Übungspartner diese Balance wieder zu nehmen… bis ihm das schließlich nicht mehr gelingt. 
  • Wenn wir miteinander kämpfen verwende ich nicht Kraft, nicht Schnelligkeit, keine Tricks… sondern nur meine Wahrnehmung von Dir und den Wegen des Qi durch Deinen Körper. Wenn ich Dich dann mühelos zu Fall gebracht habe… Wer hat dann gewonnen?
    …Eigentlich Du. Denn Du hast auf diesem Wege spüren können, wo in Deinem Körper, wo in Deinem Geist, Du mit Dir selbst im Kampf gelegen hattest und also leicht umzuwerfen warst. Durch Dein „verlieren“ hast Du den Weg spüren können, der Dich zu innerem Frieden führt. 
  • Bringst Du mich zu Fall, habe ich etwas gewonnen, was mich zu meinem Frieden führt.
    Gewinnen und Verlieren verkehrt sich so in ihr Gegenteil. Kämpfend befrieden wir einander.
    Zu – Frieden – werden
 
Die einzelnen Module: 
 

Modul 01 Von Daniel Grolle entwickelte Partnerübungen „Swinging and Grounding“ und meditative Schwungübungen, Übungen und Forschungsaufgaben zu den Push hands Prinzipien, Beginn der Push hands Runde

Modul 02 Von Daniel Grolle entwickelte Grundlagenübungen für Push hands: Elbe und Nordsee, Baum und Wind, Klebende Hände, meditative Schwungübungen und Swinging and Grounding

Modul 03 Weitere Übungen aus Swinging and Grounding, weitere Elemente zur Push hands Runde (Peng und An)

Modul 04 Der Push und viele von Daniel Grolle entwickelte didaktische Übungen zum Verständnis des Pushs

Modul 05 Weitere Elemente aus dem Swinging and Grounding und für die Push hands Runde

Modul 06 Push hands Runde Sonderthemen und Vertiefung und Sonderthemen zu den bereits gelernten Inhalten

Modul 07 Weitere Elemente zur Push hands Rund (Lü und Ji), weitere Sonderthemen, Einführung ins freie Push hands

Modul 08 Das Vorwärts fließen im Push hands, in den Druck ausdehnen, weiter Sonderthemen und freies Push hands

Modul 09 Die Bewegung aus der Mitte, Push in Push, Push auflösen

Modul 10 Der Springbrunnen, die Spule

Deine Ausbilder

In dieser Ausbildung sind folgende Ausbilder, Lehrer und Assistenten für dich zuständig

Daniel Grolle

Ausbilder

Janina Burschka

Ausbildungslehrerin

Seminarhäuser & Locations

Hier erfährst du mehr über unsere Ausbildungsorte

Lichthof bei Schweinfurt

Diese Ausbildung soll im Seminarhaus Lichthof in Ottendorf bei Schweinfurt stattfinden.

Du buchst Deine Übernachtung und Verpflegung für jedes Modul einzeln. Die Kosten werden bar vor Ort bezahlt.

Direkt neben dem Seminarhaus bietet das Hotel-Gasthaus zur Linde weitere Übernachtungsmöglichkeiten an. Wenn Du also etwas mehr Ruhe und Komfort möchtest, kannst Du dort für Dich ein Zimmer buchen. Bitte bei der Anmeldung im Formular angeben, damit wir kein Bett im Seminarhaus für Dich reservieren.

Verpflegung ist für alle im Seminarhaus.

Weitere Informationen

Deine Zertifizierung

Die Ausbildung Push hands Basis ist eine rein fachpraktische Ausbildung.

Wir vergeben für diese Ausbildung ein eigenes Kursleiterzertifikat, das keine Entsprechung in den Ausbildungsleitlinien der Berufsvereinigung (BVTQ) hat: Kursleiter*in Push hands.

Du kannst die Inhalte auch in Deine Lehrerausbildung (BVTQ-Lizenz F) einbringen oder Deine Kursleiter Ausbildung Praktiker (BVTQ-Lizenz C) damit erweitern.

Weitere Möglichkeiten

Die Ausbildung wird von der BVTQ für das Ausbilder-Zertifikat anerkannt.

Wie kannst Du weiterlernen

Der nächste Baustein in unsrem Ausbildungsbaukasten ist die Ausbildung Push hands Vertiefung.

Du kannst an den Ferienseminaren für Ausbildungsschüler teilnehmen.

Du kannst an den Meisterklassen teilnehmen. Wenn Du keine Einladung erhalten hast, wende Dich gerne direkt an Daniel.

Im Workshop-Kalender findest Du weitere Seminare mit denen Du diese Ausbildung individuell erweitern kannst.

Nebenstehend findest du deine weiterführenden Ausbildungsmöglichkeiten.

Du machst Die Ausbildung nur für Dich und willst kein Zertifikat.

Du machst so viel mit wie Du Lust und Spaß hast und bekommst am Ende eine Teilnahmebestätigung.

Die Heimstudien und die Prüfungen sind für Dich freiwillig. Du kannst mitmachen was Dich interessiert oder die Zeit für die Vertiefung Deiner Praxis nutzen.
Auch wenn Du die Ausbildung nur teilweise mitgemacht hast bekommst du die Module mit den entsprechenden Creditpoints bestätigt an denen Du dabei warst.

Für das Zertifikat Tai Chi-Übungsleiter brauchen die Teilnehmer:

150 Stunden Unterrichtszeit verteilt über 1 Jahr = 5 Creditpoints
150 Stunden fachpraktischer Unterricht
Dies ist eine rein fachpraktische Ausbildung

Der fachpraktische Unterricht muss in Kursraum-Präsenzu-Seminaren stattfinden

Die gesamte Ausbildung muss „in einem Guß“ stattfinden. Das bedeutet, dass alle Creditpoints mit dem jeweiligen Kompetenzerwerb in einem Zertifikat der Ausbildungsschule bestätigt werden müssen.

Eine Abschlussprüfung in Theorie und Praxis – ist verpflichtend.

 

Das entspricht dem BVTQ Zertifikat Kursleiter Lizenz A

Für das Zertifikat Tai Chi-Kursleiter Basis brauchen die Teilnehmer:

210 Stunden Unterrichtszeit verteilt über 2 Jahre = 7 Creditpoints
150 Stunden fachpraktischer Unterricht = 5 Creditpoints
60 Stunden fachwissenschaftlicher Unterricht = 2 Creditpoints

Der fachwissenschaftliche Unterricht kann auch als Blendelearning stattfinden. Das bedeutet eine Mischung aus Unterricht in Kursraum-Präsenz und Online-Präsenz-Seminaren und als Homestudien.

Der fachpraktische Unterricht muss in Kursraum-Präsenzu-Seminaren stattfinden

Die gesamte Ausbildung muss „in einem Guß“ stattfinden. Das bedeutet, dass alle Creditpoints mit dem jeweiligen Kompetenzerwerb in einem Zertifikat der Ausbildungsschule bestätigt werden müssen.

Eine Abschlussprüfung in Theorie und Praxis – ist verpflichtend.

 

Das entspricht dem BVTQ Zertifikat Kursleiter Lizenz B

Für das Zertfikat Kursleiter Praktiker brauchen die Teilnehmer:

Mindestens 300 Zeitstunden Unterricht verteilt über 2 Jahre= 10 Creditpoints

Dies ist eine rein fachpraktische Ausbildung ohne fachwissenschaftliche Inhalte
Alle Stunden müssen in Kursraum-Präsenz-Seminaren durchgeführt werden

Das entspricht dem BVTQZertifikat Kursleiter*in Praktiker Lizen C

Für das Zertifikat Tai Chi-Kursleiter Basis + Prävention brauchen die Teilnehmer:

360 Stunden Unterrichtszeit verteilt über 3 Jahre = 12 Creditpoints
180 Stunden fachpraktischen Unterricht = 6 Creditpoints
150 Stunden fachwissenschaftlichen Unterricht = 5 Creditpoints
30 Stunden fachübergreifenden Unterricht = 1 Creditpoint

Der fachwissenschaftliche Unterricht kann auch als Blendelearning stattfinden. Das bedeutet eine Mischung aus Unterricht in Kursraum-Präsenz und Online-Präsenz-Seminaren und als Homestudien.

Der fachpraktische Unterricht muss in Kursraum-Präsenzu-Seminaren stattfinden

Die gesamte Ausbildung muss „in einem Guß“ stattfinden. Das bedeutet, dass alle Creditpoints mit dem jeweiligen Kompetenzerwerb in einem Zertifikat der Ausbildungsschule bestätigt werden müssen.

Eine Abschlussprüfung in Theorie und Praxis – ist verpflichtend.

 

Das entspricht dem BVTQ-Zertifikat Kursleiter*in +Prävention – Lizenz E (damit kannst Du Dich bei der ZPP zertifizieren lassen

Für die Zertifizierung bei der ZPP brauchst Du zusätzlich entweder einen anerkannten Grundberuf oder 200 Stunden Unterrichtserfahrung

Wir sind Kooperationspartner der Qilin-Akademie. Du kannst die Fachwissenschaftlichen Inhalte mit den Modulen aus unserem Ausbildungsbaukasten machen oder die Module der Qilin-Akademie besuchen oder auch beides mischen.

Ausbildungsbaukasten Tai Chi Spielen

Mindestens 3 Jahre Ausbildungszeit und 360 Zeitstunden Unterrichtszeit = 12 Creditpoints
300 Stund fachpraktische Ausbildung
60 Stunden Fachwissenschaftliche Inhalte aus dem Bereich Pädagogik, Psychologie, Didaktik, Grundlagen Anatomie und Sportaanatomie
50 Stunden Unterrichtserfahrung
Wir empfehlen die Begleitung im wöchentlichen Unterricht durch eine von uns ausgebildeten Kursleiter*in oder Lehrer*in

Der fachwissenschaftliche Unterricht kann auch als Blendelearning stattfinden. Das bedeutet eine Mischung aus Unterricht in Kursraum-Präsenz und Online-Präsenz-Seminaren und als Homestudien.

Der fachpraktische Unterricht muss in Kursraum-Präsenzu-Seminaren stattfinden

Die gesamte Ausbildung muss „in einem Guß“ stattfinden. Das bedeutet, dass alle Creditpoints mit dem jeweiligen Kompetenzerwerb in einem Zertifikat der Ausbildungsschule bestätigt werden müssen.

Eine Abschlussprüfung in Theorie und Praxis – ist verpflichtend.

 

Entspricht dem BVTQ Zertifikat Tai Chi Kursleiter Professionell – BVTQ-Lizenz D

Mindestens 3 Jahre Ausbildungszeit und 360 Stunden Unterrichtszeit = 12 Creditpoints

Ausbildungsbaukasten Tai Chi Spielen

Ausbildung Tai Chi Basis A und B oder eine gleichwertige Ausbildung in einer anderen Schule
60 Stunden Fortbildung Tai Chi Spielen +Potentialentfaltung
Praxisseminar Tai Chi Spielen + Potentialentfatung
30 Stunden Fachwissenschaft Psychologie und Medizinisches Grundlagenwissen zum Thema Stress
Wir empfehlen mindestens 2 Jahre eigene Unterrichtserfahrung und ein Praktikum

Dieses Zertifikat gibt es nur bei Tai Chi Spielen.
In dieser Forbildungsreihe lernst Du wie Du Tai Chi und Qigong erfolgreich im Bereich Coaching, Beratung, Teambuilding, Supervision und Mediation einsetzen kannst.

Mehr zu dieser Forbildungsreihe erfährst du auf einer eigenen Internetseite „Tai Chi Spielen + Potentialentfaltung“

Zugelassen zur Forbildungsreihe sind alle Inhaber von Taichi- und Qigong Lizenzen der BVTQ ab Lizenz B auch wenn diese nicht über die Schule Tai Chi Spielen nach Daniel Grolle erwoben wurden.

Mindestens 6 Jahre Ausbildungszeit und 510 Zeitstunden Unterrichtszeit und 200 Stunden eigene Unterrichtserfahrungszeit = 17 Creditpoints

Ausbildungsbaukasten Tai Chi Spielen

Tai Chi Basis A und B
Tai Chi Vertiefung
Tai Chi Spielen mit dem Schwert oder dem Langstock
Übungspraxis für Menschen in besonderen Lebenslagen
90 Stunden Fachwissenschaft aus dem Bereich
Pädagogik, Psychologie, Didaktik und Lernmethodik, Grundlagen Anatomie und Sportmedizin
Homestudien zu den fachwissenschaftlichen Inhalten mit schriftlicher Dokumentation.
Challenge und Forschungsaufgaben zwischen den Modulen mit Feedback durch Buddy.
Formprüfung, Didaktikprüfung, Theorieprüfung, Abschlussarbeit

Du bekommst das Zertifikat Tai Chi Spielen Lehrer*in – BVTQ-Lizenz F

Mindestens 3 Jahre Ausbildungszeit mit mindestens 300 Zeitstunden = 10 Creditpoints

Ausbildungsbaukasten Tai Chi Spielen

Ausbildung Tai Chi Basis A und B
Ausbildung Push hands Basis A und B
Formprüfung und Push hands Prüfung
Didaktikprüfung
Regelmäßiges praktisches Üben für Dich privat und mit Deiner Buddygruppe
Wir empfehlen die Begleitung im wöchentlichen Unterricht durch eine von uns ausgebildeten Kursleiter*in oder Lehrer*in

Du erhältst das Zertifikat Tai Chi Spielen Kursleiter*in Push hands. – BVTQ-Lizenz C Kursleiter*in Praktiker

 

Jede Ausbildungslinie kannst Du nach Deinen persönlichen Interessen ergänzen mit Themenseminaren z.B. Tai Chi in der Familie, Qigong des inneren Friedens, Push hands, Waffenformen und vieles mehr.

Häufige Fragen und persönliche Beratung im Infotelefonat

Du hast noch Fragen zu unseren Tai Chi Ausbildungen?
Vielleicht findest Du Deine Antwort in unseren FAQs.

Nutze gerne auch unser kostenloses und unverbindliches Infogespräch zur Ausbildung. In einem 15 minütigen Telefonat erläutern wir Dir sehr gerne Deine Möglichkeiten und finden die für Dich passende Ausbildung! Schreibe uns einfach eine E-Mail und wir vereinbaren einen Telefontermin.

Es gibt drei große Ausbildungsreihen:

  • Tai Chi Ausbildung (Basis und Vertiefung)
  • Push hands Ausbildung (Basis und Vertiefung)
  • Qigong Ausbildung

Außerdem gibt es die Entdeckerphase für alle die Tai Chi Spielen neu für sich entdecken möchten oder die in ihrer Tai Chi Praxis etwas Neues entdecken möchten.
Es gibt viele Workshops und Ferienkurse zu weiterführenden und vertiefenden Themen in ganz unterschiedlichen Leveln.
Diese Workshops sind zum Teil auch für Teilnehmer offen, die ihre Ausbildung in einer anderen Tai Chi Schule gemacht haben.
Bei Interesse beraten wir Sie gerne individuell.

Es gibt keine bestimmten Voraussetzungen. Ich habe erlebt, dass ein Schüler seine erste Tai Chi Stunde im ersten Seminar der Ausbildung gemacht hat. Seine Begeisterung, sein leidenschaftliches Lernen und seine Freude an unserem Tai Chi Spielen hat ihn zu einem sehr guten Schüler gemacht.

Viele unserer Ausbildungsschüler aber sind schon erfahrene Tai Chi Übende und viele auch bereits Lehrer, zum Teil schon seit langer Zeit. Für solche, erfahrene Tai Chi Spieler ist die erste Zeit oft ein ziemliches Wechselbad von Faszination für unsere einleuchtenden und wesentlichen Übungen einerseits und andererseits die Feststellung das Begriffe wie Entspannung, Balance, Erdung noch einmal ganz neu und anders erlernt werden. Von der Lehrer Rolle in eine ganz grundlegende Schülerrolle zu wechseln, in der nicht eine Form neu erlernt wird, sonder das Stehen und Gehen, das Lauschen und Fühlen… das ist eine Herausforderung!

Wir sind Mitglied im BVTQ (Bundesvereinigung Taijiquan & Qigong – das Netzwerk).
Sie können alle drei vom BVTQ definierten Zertifikate erwerben: Kursleiter, Lehrer, Ausbilder.
Die Anforderungen für eine Zertifizierung richten sich nach den Ausbildungsleitlinien des BVTQ.
Hier der Link zur Seite vom BVTQ.

Die Ausbildung im System Tai Chi spielen ist im Baukastensystem aufgebaut. Je nach Vorkenntnissen und Zielsetzung dauert die Ausbildung 2 – 6 Jahre. Danach gibt es für ausgebildete Lehrer weitere die Ausbildung ergänzende Seminare und viele Möglichkeiten zur Vertiefung.

Die Ausbildung Tai Chi Basis, Tai Chi Vertiefung und Push hands Basis bestehen jeweils aus 10 Modulen und 220 Stunden Unterricht. Für diese Ausbildungen können Sie das Startseminar einzeln buchen. Die restlichen Module der Ausbildung findet dann in einer geschlossenen Gruppe statt.
Die Ausbildungswochenenden beginnen Freitags um 8:00 Uhr und enden Sonntags um 13:00 Uhr. Bitte halten Sie sich auch den Samstag abend für eine gemeinsame Gruppenaktivität frei.
Entdeckerworkshops, ausbildungseränzende Module, Themenseminare und Transverseminare haben unterschiedliche Zeiten. Manche beginnen ebenfalls freitags um 8:00 Uhr manche aber auch erst freitags um 18:30 Uhr. Bitte informieren Sie sich auf dem jeweiligen online-Anmeldeformular.

Das erste Modul einer der drei großen Ausbildungsreihen ist ein Startseminar. Es kann einzeln gebucht werden. Im Startseminar können Sie die Lehrer und Assistente kennen lernen und erste Spürerfahrungen mit den Übungen machen. In diesen Modulen informieren wir Sie über den Aufbau der Ausbildung und Sie bekommen einen Eindruck über das spielerische Lernen in unseren Gruppen.

Die Ausbildungen und Workshops finden an ganz verschiedenen Orten in ganz Deutschland statt. Die Ferienkurse an schönen Orten weltweit.

Die drei großen Ausbildungsreihen kosten jeweils 4000 €. Das Startseminar zu jeder dieser Ausbildungen kann einzeln gebucht werden und kostet 400 €
Der restliche Betrag wird in 18 monatlichen Raten in Höhe von 160 € – 180 € pro Monat per SEPA-Lastschrift gezahlt .
Die ergänzenden Workshops kosten zwischen 180 € und 220 €. Transferseminare und Meisterklassen für ausgebildete Kursleiter kosten 300 €, die Ferienkurse 500 €. Die Gebühr wird jeweils einzeln und im voraus fällig. Sie bekommen bei der online-Anmldeung automatisch eine Rechnung. Bitte informieren Sie sich auf dem Formular zur online-Anmeldung über die jeweilige Kursgebühr.

Ausgefallene Module können sie in einer späteren Ausbildung mit dem gleichen Level nachholen. Der bereits gezahlte Betrag wird auf Ihrem Ausbildungskonto vermerkt.

Einige unserer Teilnehmer haben bis zu 50% ihrer Ausbildung gefördert bekommen.
Sie finden Infos zu diesem Thema auf unserer Internetseite.

  • Es gibt die öffentliche und kostenlose Tai Chi Spielen Online-Schule.
  • Für die Ausbildungsschüler gibt es ein Intranet mit Unterrichtsmaterial für jedes Modul. Sie finden dort Filme und Texte zur Tai Chi Form, zu den Definitionen der Tai Chi Prinzipien und zu Didaktikthemen. Sie bekommen ab dem Modul 02 einen Nutzernamen und Passwort. Dieses Intranet ist während der Ausbildung und solange Sie jährlich mindestens eine Fortbildung bei Tai Chi Spielen buchen kostenlos zugänglich.
  • Die Filme aus dem Intranet gibt es gegen eine Gebühr von 50 € auch auf einem USB-Stick.
  • Außer dem Viedeomaterial gibt es noch das Buch Tai Chi Spielen von Daniel Grolle. Im Buch finden Sie QR-Codes zur kostenlose und öffentlichen Tai Chi Online-Schule. Das Buch kostet 39 €.
  • Wir veröffentlichen immer wieder Filme zu verschiedenen Themen auf dem öffentlichen und kostenlosen Videokanal Tai Chi Spielen mit Daniel Grolle. Hier der Link

Nach persönlicher Absprache mit den Ausbildungsleitern.

Am Ende der Ausbildung Tai Chi Basis gibt es eine Formprüfung und eine Prüfung der wichtigen Definitionen.
Am Ende der Ausbildung Tai Chi Vertiefung gibt es eine Didaktik-Prüfung.
Während der Module gibt es immer wieder die Möglichkeit mit den Ausbildungsleitern persönlich zu üben. Sie erhalten dabei Feedback wie Sie am sinnvollsten weiterüben können.
Die Teilnehmer der Ausbildung geben sich immer wieder gegenseitig Intervision.
In jedem Modul haben Sie auch die Möglichkeit zu einem kurzen Einzelgespräch mit den Ausbildungsleitern.
Die Gebühr für die Prüfungen sind in der Ausbildungsgebühr bereits enthalten.

Nach Abschluss der Ausbildung können Sie alle Seminare aus einer bereits gebuchten Ausbildungsreihe auch einzeln als Genießer buchen. Sie zahlen dann nur noch den halben Preis.
Für ausgebildete Lehrer gibt es ein vielfältiges Angebot an Fortbildungen:

  • Themenseminare zu ausgewählten Tai Chi und Qigong Themen.
  • Ergänzende Module aus dem Bereich Medizin, Didaktik, Unterrichtsgestaltung.
  • Transferseminare die Ihnen helfen die Tai Chi Prinzipien in den Lebensalltag zu integriere.
  • Waffenformen
  • Ferienseminare an schönen Orten.

Nach Absprache mit den Ausbildungsleitern können Sie sich auch als AssistenIn in einer Ausbildung mitmachen, die Sie bereits selbst durchlaufen haben.

Für seine engsten Schüler bietet Daniel Grolle 2-3 mal im Jahr eine Meisterklasse an.

Für eine Anerkennung durch die Krankenkassen müssen Sie sich bei der Zentralen Prüfstelle Prävention zertifizieren lassen. Sie brauchen dazu den Nachweis einer anerkannten Ausbildung, den Nachweis über die Einführung in ein von der ZPP zertifiziertes Unterrichtskonzept und den Nachweis über eine Berufsausbildung und 200 Stunden Kursleitererfahrung oder den Nachweis eines anerkannten Grundberufes. Wir haben ein eigenes von der ZPP zertifiziertes Konzept. Die Einweisung erfolgt im Rahmen der Tai Chi Ausbildung Vertiefung. Dieses Modul können Sie aber auch einzeln buchen, falls Sie die gesamte Ausbildung Tai Chi Vertiefung nicht mitmachen möchten. Im Einweisungsmodul zum Kurskonzept bekommen Sie auch alle Infos für die Zertifizierung durch die ZPP. Den Lehrern steht ein Intranet mit allen Übungen zur Unterrichtsvorbereitung zur Verfügung. Die Teilnehmer bekommen ein 50seitiges Skript und haben Zugang zur öffentlichen Online-Schule auf youtube. Auf der Internetseite der Zentralen Prüfstelle Prävention können Sie sich noch genauer über die Bedingungen informieren.

Die Tai Chi Ausbildung Basis besteht aus 10 Modulen mit insgesamt 220 Zeitstunden und findet in einer geschlossenen Gruppe statt. Dieser Baustein muss als Ganzes gebucht werden und ist die Voraussetzung für eine Zertifizierung als KursleiterIn und LehrerIn.
Danach können Sie die Ausbildung Tai Chi Vertiefung und/oder die Push hands Ausbildung mitmachen. Auch diese beiden Ausbildungen bestehen wieder aus 10 Modulen mit 220 Zeitstunden und finden in einer geschlossenen Gruppe statt.
Wenn Sie eine Zertifizierung als KursleiterIn oder LehrerIn möchten, brauchen Sie auch ergänzende Module, zum Beispiel Workshops aus der Entdeckerphase, Themenworkshops wie TCM oder Anatomie. Für diese ergänzenden Module werden auch Workshops bei anderen Schulen anerkannt.
Für die Entdeckerphase können Sie auch die wöchentlichen Kurse unserer ausgebildeten Lehrer nutzen. Sie werden mit bis zu 50 Stunden für die Ausbildung anerkannt.

Wie viele Unterrichtseinheiten Sie insgesamt brauchen hängt also von Ihren Vorkenntnsissen und Ihrer persönlichen Zielsetzung ab. Wir beraten Sie zu diesem Thema gerne individuell.

Blended-Learning bedeutet vermischtes Lernen.
Wie wir dieses Lernkonzept bei Tai Chi Spielen umsetzen erklären wir mit diesem Artikel.

Blended-Learning bieten wir allen Teilnehmer*innen unserer Ausbildungen an. Mit Hilfe dieses Lernkonzepts ist es möglich den Lernstoff eines Präsenzmoduls an dem Du nicht teilnehmen kannst zu erarbeiten.

Wenn Du also wegen der Corona-Beschränkungen oder auch aus persönlichen, beruflichen oder familiären Gründen an einem Seminar nicht teilnehmen kannst, behältst Du den Anschluss an die Gruppe und kannst den Lernstoff ortsunabhängig und im eigenen Zeitfenster lernen.

Selbstlernzeiten gehören aber auch zur Ausbildung, wenn Du an allen Präsenzseminaren teilnehmen kannst. Alle Selbstlernmaterialien stehen Dir dafür zur Verfügung.

Im Blended-Learning kombinieren wir unterschiedliche Unterrichtsformen miteinander:

Die Kosten für diese Materialien und Angebote sind bereits in den Ausbildungsgebühren enthalten.

  • Präsenzunterricht in einer Gruppe mit Ausbildungslehrer*innen und Assistenten in einem Seminarhaus.
  • Präsenzunterricht per Online-Meeting mit Ausbildungslehrer*innen und Assistenten.
  • Ausführliche Selbstlernmaterialien im passwortgeschützen Intranet zu den praktischen Übungen und Spielen. Zu jeder Übung gibt es kurze Filme und Artikel.
  • Eigenes passwortgeschützes Wiki zu den fachwissenschaftlichen Themen mit Artikeln, Selbslernaufgaben und Quellen für eigenen Recherchen.
  • Klare Aufgabenstellungen über Challenge und Forschungsaufgaben.
  • Buddy-System zwischen den Teilnehmern zum regelmäßigen Austausch und gemeinsamen üben.

Außerdem gibt es zwischen den einzelnen Modulen noch folgende kostenpflichtigen Möglichkeiten zum Lernen:

  • Extra-Module für die fachwissenschaftlichen Themen die für die Lizenz E (Anerkennung durch die ZPP) gebraucht werden.
  • Ergänzende Online-Seminare zu den fachwissenschaftlichen Inhalten der Kursleiterausbildung (Lizenz B) durch Fachreferenten.
  • Präsenz-Übungstreffen mit Ausbildungslehrer*innen und Assistenten.
  • Einzelstunden bei Daniel, Gudrun oder anderen Lehrern oder Assistenten der Ausbildungen.
  • Wöchentlicher Unterricht bei Daniel Grolle und bei ausgebildeten Tai Chi Spielen Lehrer*innen. Als Präsenzunterricht in verschiedenen Städten oder per Zoom.
  • Buch von Daniel Grolle.

Ein Zertifkat kann erst erteilt werden, wenn alle Module eines Ausbildungsganges durchlaufen wurden, entweder in Präsenzunterricht vor Ort oder mit Blended-Learning ergänzt.

Für die Lizenz E nach den Richtlinien der BVTQ müssen mindestens 180 Stunden Fachpraxis und 180 Stunden fachwissenschaftliche und fachübergreifende Inhalte nachgewiesen werden. Der Unterricht kann während der Corona-Bedingungen als Präsenzunterricht vor Ort oder als Präsenzunterricht im Online-Live-Stream erfolgen.

Um ein Kursleiter*innen bzw. ein Lehrer*innen-Zertifikat am Ende der Ausbildung zu erhalten müssen bei 70 % der Ausbildgungszeit im Präsenzunterricht stattfinden. Als Beispiel: in einer Ausbildung mit zehn Modulen können maximal drei Module mit Blended-Unterricht überbrückt werden. Spätestens nach zwei mit Blended-Learning überbrückten Modulen muss ein Modul in Präsez erfolgen.