Tai Chi Spielen Logo
Tai Chi Spielen Logo

Workload - Arbeitsaufwand für deine gewünschte Lizenz

Welche Bedingungen musst Du für welche BVTQ- Lizenz erfüllen?

Workload ist ein Begriff aus der universitären Bildung und beschreibt dort die „Arbeitsbelastung“ die für ein bestimmtes Diplom entsteht. Der Begriff passt nicht so wirklich für unsere Art des Lernens, da er aber allgemein anerkannt ist, möchte ich ihn hier für euch erklären.

Der Workload für eine Ausbildung wird in ECTS-Punkten angegeben. ECTS bedeutet Europäisches System zur Übertragung und Akkumulierung von Studienleistungen. ECTS-Anrechnungspunkte werden auch Credits oder Creditpoints genannt. 

Ein Creditpoint bestätigt eine bestimmt Anzahl von Stunden mit dem entsprechenden Inhalt für einen Kompetenzbereich.

1 Creditpoint = 30 Stunden Unterricht

Wie viele Creditpoints für welche Inhalte Du brauchst regeln die Ausbildungsleitlinien der BVTQ.

Damit Deine Ausbildung von diesem Berufsverband anerkannt wird, schreiben wir auf alle Teilnahmebestätigungen und Zertifikate die Anzahl der Creditpoints und für welchen Kompetenzbereich sie angerechnet werden können.

Auch die Inhalte für die Kompetenzbereiche sind durch die Ausbildungsleitlinien vorgegeben. Allerdings nur die allgemeine Kategorie. Die Ausbilder*innen haben hier noch einiges an Freiheit bei der Gestaltung des Unterrichts.

Wir bieten dir einen Ausbildungsbaukasten an mit dem Du Deine Ausbildung individuell gestalten kannst. Je nachdem welchen Abschluss zu anstrebst, kannst du dir die entsprechenden Bausteine aus unserem Seminarprogramm oder aus dem Seminarprogramm der Qilin-Akademie wählen.

Eine Ausbildung muss nach den neuen Ausbildungsleitlinien aus „einem Guss“ stattfinden. Das bedeutet, dass Workshops, die nicht innerhalb der Ausbildung angeboten werden auch nicht im Workload angerechnet werden. 

Damit Du den Überblick über Deine Ausbildung behältst, empfehle ich Dir eine Liste mit folgenden Themen anzulegen, in die Du dann eintragen kannst wann Du die entsprechenden Creditpoints dafür erworben hast. 

Zur fachpraktischen Kompetenz gehören 

  • Handform (dazu gehören auch Grundlagenübungen, Prinzipien, Anwendungen usw.)
  • Partnerübungen und Push hands (hierher gehört auch Swinging and Grownding)
  • Waffenformen

Zur fachwissenschaftlichen Kompetenz gehören

  • Pädagogik, Psychologie, Didaktik
  • Philosophie und Geschichte
  • Naturwissenschaftlich medizinische Grundlagen
    • Anatomie 
    • Sportanatomie 
    • Nervensystem/Stress
  • Medizinisches Grundlagenwissen
    • Mind- Body-Medizin (inkl. Biopsychosoziales Modell, Embodiment, Neurobiologie usw.)
    • TCM

Zur fachübergreifenden Kompetenz gehören

  • Gesundheitsförderung und Prävention 
  • Persönlichkeitsentwicklung (dazu gehört auch Sozialkompetenz, Selbstkompetenz und Soft-Skills)
  • Einsatzbereiche (Anwendung und Anpassung für verschiedene Zielgruppen)auch

 

Die genauen Bedingungen erfährst Du auf der Internetseite der BVTQ.

Newsletter

Neue Termine, Aktionen und Wissenswertes zu Tai Chi vor allen Anderen erfahren!
Abonniere jetzt unseren kostenlosen TaiChi Spielen Newsletter.